Aktuelles
Stichwort: Junge Union kritisiert

· ·

Lektion wurde nicht gelernt

Tom Weber, Vorsitzender der Jungen Union Gebietsverband Kinzigtal, schreibt auf Nachfrage des Offenburger Tageblatts, dass »man« mit den Ergebnissen des Koalitionsvertrages und der Verteilung der Ministerien »(...) nicht zufrieden sein kann: Viele Absichtserklärungen und wenig Konkretes, das längst hätte angegangen werden können. Es ist bedauerlich, dass man das Finanzministerium an die SPD abgegeben hat (...). Dass es in Zukunft eine generationengerechte Haushaltspolitik unter der SPD gibt, wird bezweifelt. Doch auch die CDU hat viele Signale und Forderungen nach der Bundestagswahl nicht verstanden und Lektion daraus nicht gelernt. Hohe Stimmverluste, Forderungen nach einem wiedererkennbaren Profil, eine Neuausrichtung, wie es viele der enttäuschten Mitglieder fordern, wurden nicht ausreichend diskutiert«, schreibt Weber.

« Junge Union zu Besuch bei Erwin Teufel